• Sabina Wyss

Energie sparen

Ja, Energie sparen ist wichtig, seit Jahrzehnten. Was mir da auch essentiell wichtig erscheint, ist die bewusst(er) Werdung,

wie ich meine innere (Lebens)Energie brauche. Gedanke, Gefühle sind für mich Energie.

Wie oft sitze ich doch da und denke an die Zukunft oder die Vergangenheit und brauche dafür ganz viel Energie.

Wieviele von uns sorgen uns, wie schlimm es wohl rauskommen könnte,

Preise könnten weiter steigen, werde ich genug essen, Wärme, Arbeit haben?

Währenddem es mir wichtig scheint, da bewusst hinzuschauen und zu handeln,

interessiert mich ganz tief, wo und wie ich meine kostbare LebensEnergie einsetze.

Welche Gedanken will ich denken? Welche Gefühle fördern?

Da wo meine Energie (Gedanken, Gefühle) hinfliesst, das kreiere ich.

Wir sind machtvolle Wesen, unsere Gedanken und Gefühle bestimmen unser Leben und

somit bin ich Mitgestalterin, wie es uns Menschen (und allen anderen Wesen) geht.

Wenn ich mir das grad nochmals tiefer zu Herzen nehme,

bin ich gerne grad noch liebevoll achtsamer, wie ich meine Energie einsetze.